SPD - Ortsverein Warbel - Recknitz

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich Willkommen auf der Internetplattform des SPD-Ortsvereines Warbel-Recknitz. Wir sind der SPD-Ortsverein der sich aus zwei ehemaligen Landkreisen zusammensetzt. Landkreis Bad Doberan und Güstrow.

Der SPD- Ortsverein betreut die Städte und Gemeinden: Cammin, Gnewitz, Gnoien, Grammow, Nustrow, Sanitz, Selpin, Stubbendorf, Tessin, Thelkow und Zarnewanz.

Und gemeinsam werden wir es schaffen mehr Sozialdemokratie in unsere Städte und Dörfer zu bringen. Auf dieser Seite können Sie  sich über die Arbeit der Bundes-SPD, der Landes-SPD, der SPD im Landkreis Rostock und des SPD-Ortsvereins Warbel-Recknitz informieren. Hier werden Sie Aktionen und Termine des Ortsvereins der SPD-Warbel-Recknitz finden.

Wir informieren über Geschehnisse in unserer Region und darüber hinaus.

Hier finden Sie auch Ihre Ansprechpartner im Ortsverein Warbel-Recknitz. Wir möchten Sie einladen mit zuarbeiten in der SPD und im Ortsverein der SPD. 

Unsere Mitglieder des Ortsvereins stehen Ihnen und Euch auch gerne Rede und Antwort, wenn es um Ihre und Eure Mitgliedschaft / Mitarbeit in der SPD geht.  Wir sind das Bindeglied in die Parteizentrale der SPD im Landkreis, auf Landesebene und zur Bundes-SPD.

Natürlich dürfen Sie uns gerne Ihre und eure Gedanken und Ideen zukommen lassen, um die Arbeit im Ortsverein noch interessanter und moderner zu gestalten. 

Sie/Ihr findet und auch auf 

Facebook: https://www.facebook.com/groups/DirkRostock/ oder einfach SPD-Ortsverein Warbel-Recknitz.

Liebe Bürgerinnen und Bürger wir freuen uns auf Ihre Ideen und Vorschläge.

Gemeinsam sind wir Stark - darum arbeiten Sie/Ihr mit im SPD - Ortsverein Warbel-Recknitz.

Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Hans-Georg Schörner

Vorsitzender des SPD-Ortsverein

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.