Philipp da Cunha tritt Nachfolge von Norbert Nieszery an

 

Philipp da Cunha

 

Am vergangenen Freitag wurde Philipp da Cunha durch die Mitglieder der SPD im Wahlkreis 16 Güstrow II mit großer Mehrheit zum Direktkandidat für die Landtagswahl 2016 gewählt. 50 Mitglieder der SPD Ortsvereine Güstrow und Bützow fanden sich im Güstrower Bürgerhaus ein, um ihren Direktkandidaten zu wählen.

 

Der 28-jährige Philipp da Cunha ist Stellvertretender Kreisvorsitzender der SPD im Landkreis Rostock und kommunalpolitisch im Kreistag und der Stadtvertretung aktiv. Fachlich möchte sich der Diplom-Ingenieur in Elektrotechnik insbesondere mit den Themen Energie und Infrastruktur auseinandersetzen.

„Ich freue mich über das Ergebnis und den erhaltenen Vertrauensvorschuss. Ich werde mein Bestes geben um den Erwartungen gerecht zu werden. Wir haben auch in den nächsten Jahren noch sehr viel zu tun und ich möchte dabei mit anpacken und dabei sein, wenn entscheidende Weichen gestellt werden“, so Philipp da Cunha.

Dsc 0013 480x270

Kreisvorsitzende Stefanie Drese, Kandidat Philipp da Cunha, MdEP Iris Hoffmann und Dirk Stamer aus dem WK 12 (von links nach Rechts)

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.