Wahlbereich 9

Kreistagswahl am 26.05.2019


Der Wahlbereich 9 umfasst

Stadt Güstrow I

Im folgenden finden Sie unsere Kandidaten für den Wahlbereich.


Hier geht es zu unserem Wahlprogramm.

 

Am Berge, Am Eicheneck, Am Hasenwald, Am Mühlenplatz, Am Pfaffenbruch, Am Stettiner Teich, Am Wall, An der Schanze, Armesünderstraße, Bahnhofsplatz, Bahnweg, Bärstämmweg, Baustraße, Besserstraße, Bleicherstraße, Bredentiner Straße, Bredentiner Weg, Brunnenplatz, Brunnenstraße, Buchenweg, Bülower Straße, Burgstraße, Bützower Straße, Demmlerstraße, Distelweg, Domplatz, Domstraße, Dr.-Külz-Straße, Ebereschenweg, Eisenbahnstraße, Elisabethstraße, Enge Straße, Ernst-Thälmann-Straße, Feldstraße, Flethstaken, Flotowstraße, Fr.-Trendelenburg-Allee, Franz-Parr-Platz, Frauenhaus Pf 1120, Friedrich-Schult-Weg, Fritz-Reuter-Straße, Gartenstraße, Gertrudenstraße, Gleviner Mauer, Gleviner Straße, Gliner Straße, Grabenstraße, Grepelstraße, Großer Kraul, Grüne Straße, Grüner Winkel, Gustav-Adolf-Straße, Hafenstraße, Hageböcker Mauer, Hageböcker Straße, Hagemeisterstraße, Hamburger Straße, Hansenstraße, Haselstraße, Heideweg, Heiligengeisthof, Hengstkoppelweg, Hirtenstraße, Hollstraße, Industriegelände, John-Brinckman-Straße, Kapellenstraße, Katzenstraße, Kerstingstraße, Kiebitzweg, Klaus-Groth-Straße, Kleine Wallstraße, Kleiner Kraul, Klosterhof, Klöterpott, Korngasse, Kösterstraße, Krönchenhagen, Krückmannstraße, Kuhlenweg, Kurze Straße, Küsterhörn, Lagerstraße, Lagerweg, Lange Straße, Langendammscher Weg, Lärchenstraße, Lindbruch, Lindenallee, Lindenstraße, Markt, Mühlenstraße, Mühlenweg, Nebelgang, Neue Straße, Neue Wallstraße, Neuwieder Weg, Parumer Straße, Parumer Weg, Pferdemarkt, Philipp-Brandin-, Straße, Platanenstraße, Plauer Straße, Plauer Straße, Primer Straße, Querstraße, Robert-Beltz-Straße, Rostocker Chaussee, Rostocker Platz, Rostocker Straße, Sandberg, Sandstraße, Sankt-Jürgens-Weg, Schliemannstraße, Schloßberg, Schloßstraße, Schnoienstraße, Schondorfstraße, Schulstraße, Schwaaner Chaussee, Schwaaner Straße, Schweriner Chaussee, Schweriner Straße, Seidelstraße, Senator-Beyer-Weg, Sonnenplatz, Spaldingsplatz, Spaldingsstraße, Speicherstraße, Steinstraße, Strenzer Weg, Tiefetal, Tivolistraße, Trotschestraße, Ulmenstraße, Ulrichplatz, Ulrichstraße, Wachsbleichenstraße, Walkmühlenstraße, Wallensteinstraße, Walter-Griesbach-Platz, Werkweg, Wiesenweg, Wilsenstraße, Wolfskrögen, Wossidlostraße, Zu den Domwiesen, Zu den Wiesen, Zuckerfabrik, Zum Apfelgarten, Zum Fuchsberg, Zum Hohen Rad, Zur Molchkuhle, Ortsteil Suckow


Platz 1 - Lutz da Cunha

 

Lutz da Cunha

Jahrgang 1956
Landrat a.D.
Güstrow

 

Als ehemaliger Landrat des Landkreises Güstrow von 1994 bis 2011 und späterer Beigeordneter des Landkreises Rostock bis 2015 liegt mir das Wohl des Landkreises nach wie vor am Herzen. Ich möchte daher meine Erfahrung und meine Kenntnisse in die Arbeit des Kreistages einbringen, die Verwaltung unterstützen, aber gleichzeitig auch kritisch begleiten.

 

Platz 2 - Hans-Georg Kleinschmidt

 

Hans-Georg Kleinschmidt

Jahrgang 1956
Versicherungsfachmann
Güstrow

Von uns- Mit uns – Für uns - gemeinsam etwas bewegen! Arbeit muss in der Region bleiben; Bildung muss allen offen stehen; Tourismus als Wirtschaftsfaktor ausbauen und qualitativ verbessern; Der Familie gilt besondere Fürsorge; das reiche kulturelle Erbe sichern und erhalten; Mit Güstrowern für Güstrower und die Zukunft eines mit Weitsicht und Verantwortungsbewusstsein geführten Großkreises. Gemeinsam haben wir die Wahl. Nutzen wir sie. Unser Landkreis soll die Heimat mit einer sicheren Zukunft für alle Generationen werden. Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung

 

Platz 3 - Daniel Rudolph

 

Daniel Rudolph

Jahrgang 1990
Elektroniker für Betriebstechnik
Güstrow

 

Politik im kommunalen Bereich wirkt sich direkt auf die Menschen aus. Das sieht man zum Beispiel bei der Ausstattung der kreiseigenen Schulen, der Förderung des Sports und der Kultur. Wichtig sind mir die Sicherung der Kreiseinrichtungen und die Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit in den Themen Schule, Kultur und Sport.

 

Platz 4 - Uwe Burckhardt

 

Uwe Burckhardt

Jahrgang 1962
Berufsschullehrer
Güstrow

 

Meine Ziele für die Arbeit als Kreistagsmitglied: Bildung und Ausbildung in den Mittelpunkt, den Tourismus gestalten und fördern, ein reichhaltiges Vereins- und Kulturleben fördern, sinnvolle Verkehrslösungen umsetzen, Kinder und Jugend im Landkreis fördern, ein liebenswertes und lebenswertes Wohnen in dörflichen Gemeinden fördern und die Sicherung von Betreuungsangeboten für sozial Benachteiligte.

 

Platz 5 - Paul Kruse

 

Paul Kruse

Jahrgang 1999
FSJler bei der FES MV
Güstrow

 

Ich kandidiere zur Kommunalwahl, weil auch die Jugend in den Parlamenten eine starke Stimme braucht. Ich möchte diese Stimme sein und mich für die Belange der Jugendlichen einsetzen. Mein Ziel: Güstrow digitaler, umweltfreundlicher und sozial gerechter gestalten.

 

Platz 6 - Wiebke da Cunha

 

Wiebke da Cunha

Jahrgang 1988
Angestellte
Güstrow

 

Junge Familien und ihre Kinder sind die Zukunft unseres Landkreises. Für
sie und ihre Bedürfnisse möchte ich mich gern im Kreistag engagieren,
damit sich unsere Region positiv weiterentwickelt und sogar noch
attraktiver für unsere (Neu-) Bürger wird.

 

Platz 7 - Jens Opitz

 

Jens Opitz

Jahrgang 1962
Güstrow

 

 

Platz 8 - Tim Holslehner

 

Tim Holslehner

Jahrgang 1998
Student
Güstrow

 

Ich wurde 1998 in Güstrow geboren. Derzeit studiere ich in Rostock Politikwissenschaften und Geschichte, wohne aber weiterhin in Güstrow. Meine Hobbys sind lesen und schwimmen. Ich gehe auch gerne in der Natur wandern. Im Kreistag möchte ich mich für den Umwelt- und Tierschutz einsetzen. Außerdem für den Erhalt bzw. Ausbau der Infrastruktur im gesamten Landkreis, auch im ländlichen Raum. Mein Ziel ist, dass es im überall wieder eine positive Bevölkerungsentwicklung gibt. Der Landkreis Rostock soll ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort mit hoher Lebensqualität sein.

 

Platz 9 - Paul-Erik Finck

 

Paul-Erik Finck

Jahrgang 2000
Schüler
Kuhs OT Zehlendorf

 

Jung, Smart und aus der Region, dass sind die Schlagworte über mich. Ich möchte die Stimme der jungen Leute in unserem Kreis sein. Der Vertreter für die, die sonst selten nach ihrer Meinung gefragt werden. Dafür am 26. Mai 2019, Paul-Erik Finck in den Kreistag wählen!