Wahlbereich 12

Kreistagswahl am 26.05.2019


Der Wahlbereich 12 umfasst:

Amt Güstrow Land
Amt Krakow am See

Im folgenden finden Sie unsere Kandidaten für den Wahlbereich.


Hier geht es zu unserem Wahlprogramm.

 

Platz 1 - Frank Eilrich

 

Frank Eilrich

Jahrgang 1958
Rentner
Krakow am See

 

  • Stadtvertreter Krakow am See
  • Kreistagsmitglied
  • Aufsichtsratsmitglied bei rebus Regionalbus Rostock GmbH und im VVW Verkehrsverbund Warnow GmbH der Hansestadt Rostock 
  • in der Arbeitsgemeinschaft für Bildung MV
  • in der Projektgruppe „Digitale Arbeitswelt MV“ unter Christian Pegel

 

Platz 2 - Lutz da Cunha

 

Lutz da Cunha

Jahrgang 1956
Landrat a.D.
Güstrow

 

Als ehemaliger Landrat des Landkreises Güstrow von 1994 bis 2011 und späterer Beigeordneter des Landkreises Rostock bis 2015 liegt mir das Wohl des Landkreises nach wie vor am Herzen. Ich möchte daher meine Erfahrung und meine Kenntnisse in die Arbeit des Kreistages einbringen, die Verwaltung unterstützen, aber gleichzeitig auch kritisch begleiten.

 

Platz 3 - Susan Koch

 

Susan Koch

Jahrgang 1982
Pressereferentin
Krakow am See

 

Ich engagiere mich gern für meinen Landkreis und meine Region Krakow am See. Wir haben großes Potenzial, dass wir nutzen müssen, um weiterhin eine so lebenswerte Region zu bleiben. Mit vielen guten Ideen und Tatendrang können wir unseren Landkreis gemeinsam voranbringen und uns für ein attraktives Lebensumfeld starkmachen.

 

Platz 4 - Paul-Erik Finck

 

Paul-Erik Finck

Jahrgang 2000
Schüler
Güstrow

 

Jung, Smart und aus der Region, dass sind die Schlagworte über mich. Ich möchte die Stimme der jungen Leute in unserem Kreis sein. Der Vertreter für die, die sonst selten nach ihrer Meinung gefragt werden. Dafür am 26. Mai 2019, Paul-Erik Finck in den Kreistag wählen!

 

Platz 5 - Daniel Rudolph

 

Daniel Rudolph

Jahrgang 1990
Elektroniker für Betriebstechnik
Güstrow

 

Politik im kommunalen Bereich wirkt sich direkt auf die Menschen aus. Das sieht man zum Beispiel bei der Ausstattung der kreiseigenen Schulen, der Förderung des Sports und der Kultur. Wichtig sind mir die Sicherung der Kreiseinrichtungen und die Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit in den Themen Schule, Kultur und Sport.

 

Platz 6 - Ilka Boomgaarden-Kühl

 

Ilka Boomgaarden-Kühl

Jahrgang 1972
Steuerfachangestellte
Krakow am See

 

Bereits in den letzten Jahren habe ich mich gerne in meiner Stadt Krakow am See, Landkreis Rostock, als Aufsichtsratsvorsitzende und in der Ausschussarbeit politisch engagiert. Diese Zeit und Ergebnisse haben mich motiviert auch weiterhin in diesem Feld ehrenamtlich tätig zu sein, aktiv in unserem Land mitzuwirken und die Ausgestaltung und Entwicklung unserer Politik voranzutreiben. Dieser Aufgabe möchte ich mich stellen: mit dem standhaften und erfahrenen Rückgrat einer Frau und Mutter, gleichzeitig mit den Augen und Ideen einer jungen, innovationsbegeisterten und weltoffenen Kommunalpolitikerin.

 

Platz 7 - Wiebke da Cunha

 

Wiebke da Cunha

Jahrgang 1988
Angestellte
Güstrow

 

Junge Familien und ihre Kinder sind die Zukunft unseres Landkreises. Für sie und ihre Bedürfnisse möchte ich mich gern im Kreistag engagieren, damit sich unsere Region positiv weiterentwickelt und sogar noch attraktiver für unsere (Neu-) Bürger wird.

 

Platz 8 - Uwe Burckhardt

 

Uwe Burckhardt

Jahrgang 1962
Berufsschullehrer
Güstrow

 

Für Sie in den Kreistag des Landkreises Rostock. Mein Ziele für die Arbeit als Kreistagsmitglied:
- Bildung und Ausbildung in den Mittelpunkt
- Den Tourismus gestalten und fördern
- Ein reichhaltiges Vereins- und Kulturleben fördern
- Sinnvolle Verkehrslösungen umsetzen
- Kinder und Jugend im Landkreis fördern
- Ein liebenswertes und lebenswertes Wohnen in dörflichen Gemeinden fördern
- Sicherung von Betreuungsangeboten für sozial Benachteiligte
Dafür bitte ich am 26. Mai.2019 und darüber hinaus um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

 

Platz 9 - Grit Schmelzer

 

Grit Schmelzer

Jahrgang 1972
Dipl-Ing Landeskultur und Umweltschutz
Teterow

 

Wenn wir die Welt zu einem besseren Ort machen möchten, geschieht dies in 1000 kleinen Schritten. Egal ob wir uns für gute Schulen, Vereine oder die Lebensqualität auf dem Lande einsetzen – das alles macht das Leben spürbar besser. Lassen Sie uns diesen Weg gemeinsam gehen!