Zum Inhalt springen

Kreistagswahl am 26.05.2019


Platz 1 - Dr. Ernst Schmidt

Dr. Ernst Schmidt

Jahrgang 1946
Diplom-Agraringenieur
Diplomverwaltungswirt
Rentner
Tessin

Meine Ziele für unsere Region:
- Sanierung und weiterer Ausbau der Infrastruktur in den Gemeinden und Städten zu attraktiven Wohn- und Gewerbestandorten
- Bereitstellung von Finanzmitteln für Kultur, Sport, die Freiwilligen Feuerwehren sowie Kinder- und Jugendarbeit
- Einflussnahme auf eine zeitnahe und umfassende Erledigung von Anliegen der Bürger und Unternehmen durch die Kreisverwaltung


Platz 2 - Michael Lischka

Michael Lischka

Jahrgang 1961
Geschäftsführer i.R.
Roggentin

Der Breitbandausbau darf nicht an der Dorfgrenze enden.
Mehr Arbeitsplätze im Landkreis Rostock.


Platz 3 - Marlis Audersch

Marlies Audersch

Jahrgang 1956
Schulsozialarbeiterin
Grammow

  • Erhalt aller Schulstandorte im Landkreis
  • Abbau sozialer Barrieren durch bedarfsorientierte Schulsozialarbeit als Pflichtaufgabe
  • Wohnortnahe medizinische Versorgung und Erhalt aller Krankenhäuser im Landkreis
  • Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung
  • durch effiziente Planung des Nahverkehrs die Mobilität – gerade im ländlichen Raum gewährleisten und stärken

Platz 4 - Dirk Berner

Dirk Berner

Jahrgang 1966
Staatlich anerkannter Erzieher
Sanitz

Ich stehe für mehr Betreuungsplätze für Kinder in den Bereichen Kindergarten, Hort und Krippe. Ich stehe für die Kommunalisierung der Kindertagesstätten im Landkreis Rostock. Ich stehe für weitere Modernisierung der Schulen im Landkreis und der Verbesserung der Jugendarbeit im Landkreis Rostock.


Platz 5 - Maik Ritter

Maik Ritter

Jahrgang 1995
Verwaltungsfachangestellter
Groß Lüsewitz

Ich stehe für einen Generationswechsel und setze mich für die soziale Entwicklung meiner Region im Kreistag ein! Dabei gilt: „Bewährtes erhalten und Neues entwickeln!“


Platz 6 - Berit Recklebe

Berit Recklebe

Jahrgang 1983
Verwaltungsfachangestellte
Roggentin

Ich interessiere mich für Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, öffentlicher Nahverkehr im ländlichen Raum, Umwelt.


Platz 7 - Dr. Gerhard Rudolphi

Dr. Gerhard Rudolphi

Jahrgang 1945
Diplomagraringenieur
Dummerstorf

Meine gesamte Entwicklung ist eng mit dem ländlichen Raum verbunden. Als Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Kreistages habe ich mich besonders für die Verbesserung der Infrastruktur in den Dörfern unseres Landkreises eingesetzt. Diese Arbeit möchte ich gerne fortsetzen. Schwerpunkte sind für mich:
- Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehr, es dürfen keine Dörfer „abgehängt“ werden
- Keine weitere Ausdünnung der Kultur- und Bildungsstätten
- Mehr Aufmerksamkeit den Vereinen


Platz 8 - Hannelore Quolke

Hannelore Quolke

Jahrgang 1942
Dipl. Wirtschaftsingenieurin
Dummerstorf OT Kessin

Der Landkreis Rostock soll zu einem attraktiven Wohn-, Kultur- und Gewerbestandort werden.
Dafür setze ich mich ein:
- Sanierung und Ausbau der ländlichen Wege und Kreisstraßen
- Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum
- Förderung der Jugendfeuerwehren


Platz 9 - Dirk Stamer

Dirk Stamer

Jahrgang 1980
Wirtschaftsinformatiker
Kritzmow

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.