Zum Inhalt springen
Reichsflaggen vor dem Deutschen Bundestag Foto: Endstation Rechts.
Reichsflaggen vor dem Deutschen Bundestag

30. August 2020: Ortsvereine verurteilen die Erstürmung der Treppe des Deutschen Bundestages mit Reichsflaggen

Wir sind zutiefst schockiert und erschüttert, dass gestern Abend – am 29. August 2020 – rechte Gruppierungen unter dem Beifall vieler weiterer versuchten, sich unserem Symbol deutscher Demokratie, dem Reichstagsgebäude in Berlin, zu bemächtigen.

Als Bürgerinnen und Bürger, Eltern, Kollegen, Schüler, Auszubildende, Studierende, Nachbarn und nicht zuletzt als Genossinnen und Genossen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands verurteilen wir diese Tat aufs Schärfste und sind der Polizei vor Ort mehr als dankbar, dass sie Schlimmeres verhindern konnten.

Der Schock über das gestrige Geschehen sitzt tief. Dieser Schock darf uns aber nicht lähmen, dass Richtige zu tun. Wir dürfen diese weitere Grenzüberschreitung nicht schulterzuckend und schweigend hinnehmen oder ignorieren.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger, alle Institutionen, alle Unternehmerinnen und Unternehmer in unserem Landkreis auf, sich gemeinsam mit uns schützend vor die Errungenschaften unseres Landes zu stellen. Lassen sie uns darüber reden und damit helfen, einzuordnen, was hier passiert. Sprechen Sie mit ihren Kindern, Kollegen, Nachbarn über den gestrigen Versuch, unsere Demokratie anzugreifen. Überlegen Sie zusammen, was man den Machenschaften rechter Gruppierung im Rahmen demokratischen und friedvollen Handelns entgegensetzen kann.

Das Reichstagsgebäude, als Sitz des Deutschen Bundestages und als Ort der Bundesversammlung ist das Symbol für die parlamentarische Demokratie und den erreichten Frieden in unserem Land.

Lassen Sie uns gemeinsam ein Stoppzeichen setzen, dass rechts-faschistischer Wahn in unserem Deutschland nichts zu suchen hat und niemals wieder Realität wird!

Wehret den Anfängen! Fangen WIR an, laut zu werden!

„DEM DEUTSCHEN VOLKE“

Die Ortsvereine der SPD im Landkreis Rostock


Reichsflaggen vor dem Deutschen Bundestag Foto: Endstation Rechts.
Reichsflaggen vor dem Deutschen Bundestag

Vorherige Meldung: Güstrower SPD mit neuem Vorstand

Alle Meldungen